Donnerstag, 31. Dezember 2009

Silvester

Zum Ende dieses Jahres möchte ich Euch eine Blüte aus einem meiner Geburtstagssträuße schenken.


Als es mir vor einiger Zeit nicht so gut ging, habe ich mir ein Buch mit "Goldenen Weisheiten für die Seele" gekauft. Dort sind Worte für ein ganzes Jahr enthalten und ab und zu suche ich mir einen passenden Spruch aus.
Heute morgen fielen mir Wort von Christian Morgenstern ins Auge und ich finde, sie passen sehr gut zum Jahreswechsel, der ja für viele von uns mit Vorsätzen für das neue Jahr verbunden ist:

Wir brauchen nicht so fortzuleben,
wie wir gestern gelebt haben.
Macht Euch nur von dieser Anschauung los,
und tausend Möglichkeiten laden uns
zu neuem Leben ein.

Ich wünsche uns allen daher in diesem Sinne

einen guten Rutsch in das neue Jahr, was auch immer es bringen mag.

Seid herzlich gegrüßt bis nächstes Jahr, Christa

Dienstag, 29. Dezember 2009

Eine neue Tasche ...

... wünschte sich meine Schwiegertochter. Sie hatte sich eine Version von "Gib mir fünf" aus der PW Spezial Taschen 3/2009 ausgesucht; Vorgaben: Bitte bunt und zum roten Kinderwagen passend!


Die Tasche wurde pünktlich zu Weihnachten fertig und Karo hat sich - so hoffe ich doch  ;-)) - sehr darüber gefreut.

Einen passenden Knopf zu finden, gestaltete sich recht schwierig. Ich hatte zwar zwischenzeitlich einen schönen farbigen Holzknopf gefunden, dann aber doch lieber selbst ein passendes Stück fabriziert.

Innen gibt es eine Reißverschlusstasche mit dahinterliegender Einstecktasche sowie ein Schlüsselband.
Die vordere Außentasche ist durch zwei Nähte in drei Taschen unterteilt, wobei die beiden äußeren durch Abnäher und oben eingezogenes Gummiband "gebändigt" etwas mehr Fülle aufweisen.

Schlussendlich habe ich aus einigen Stoffresten, die ich mal wieder nicht wegwerfen konnte, noch eine passende Taschenkalenderhülle genäht.

Übrigens ist meine Schwiegertochter Häschenfan und deshalb mussten natürlich auch ein paar passende Stickies her.

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Frohe Weihnachten ...

... wünsche ich allen Bloglesern und Freunden.

Ich weiß auch nicht, woran es lag,
aber in diesem Jahr sind die meisten Weihnachtskarten unverschickt geblieben.


Deshalb habe ich für Euch eine meiner Karten eingescannt und schick' sie Euch auf diesem Weg.
Ich hoffe, Ihr seid mir nicht böse ... für das nächste Jahr gelobe ich Besserung!


Mittwoch, 23. Dezember 2009

Weihnachtswichteln bei den Quiltfriends ...

... war ja schon vor etlichen Tagen.
Ich hatte berichtet.
Nun stellte sich noch ein zweites Päckchen bei mir ein. Es war ganz schön schwer und vollgepackt mit Gutem für Augen, Haut und Hüften ;-)). Gepackt hatte es Conny und fand den Weg erst ein bisschen später zu mir. Aber ich habe mich natürlich auch dann noch gefreut.



Trotz Recherche, Hinweisen und Raterei bin ich aber nicht darauf gekommen und war froh, als ich heute endlich die Auflösung im QF-Forum bekam.

Lieben Dank auch an dieser Stelle, Conny

Freitag, 18. Dezember 2009

Kirchenspielbeutel ...

... habe ich letztens genäht.
Inzwischen sind sie verschenkt und daher jetzt zeigbar.


Den Beutel mit dem Häschen hat sich meine Schwiegertochter direkt erbeten und den zweiten Beutel mit Teddy habe ich inzwischen auch weggegeben.
Den wird ein süßes kleines Mädchen unterm Weihnachtsbaum finden und sich hoffentlich darüber freuen.

Ich habe mir sagen lassen, dass man diese Beutelchen früher gelegentlich den Kindern mit in die Kirche gegeben hat, damit sie sich dort ruhig beschäftigen konnten. Woher dieser Brauch kommt, kann ich nicht sagen. Ich finde diese Beutelchen jedoch niedlich und praktisch für alle Gelegenheiten, wo sich Kinder längere Zeit beschäftigen müssen, z.B. im Auto, im Wartezimmer, im (Kranken-)Bett ...
Im Beutel sind Matraze, Kopfkissen und Bettdecke für den jeweiligen "Bewohner".

Die wirklich gut umsetzbare Anleitung habe ich bei Elke bekommen.

Ich geh' dann mal wieder in meine Weihnachtswerkstatt.
Ich weiß, bin wieder arg spät dran, aber irgendwie habe ich erst jetzt einen kreativen Schub bekommen.
Gut, dass Wochenende ist ...
Ich wünsche Euch einen wunderschönen 4. Adventssonntag!

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Meine erste AMC ...

... habe ich vor einigen Wochen "gebastelt".



Sie ist relativ schlicht - frau muss sich ja zunächst mal langsam 'ranarbeiten -,
aber eigentlich bin ich doch ganz stolz auf das Ergebnis.
Ich habe der lieben Helga vor einiger Zeit mal über die Schulter bzw. unter das Füßchen geschaut ...
... und dachte, jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen.

Ich habe die eigentliche AMC auf die Vorderseite einer Doppelkarte geklebt und auf die linke Innenseite das Goethe-Gedicht gedruckt. Auf diese Weise war rechts noch genügend Platz für die persönlichen Worte...

Die Bastelei hat richtig Spaß gemacht, Herr Herbst-zeitlos ist sehr stolz auf mich und was am allerwichtigsten ist, den Empfängern hat sie auch sehr gut gefallen.
Es wird also nicht die letzte Karte gewesen sein; vor allen Dingen, wo ich mich jetzt bei den Quiltfriends zum AMC-Geburtstagsswap 2010 angemeldet habe.
Ich werde später berichten.




Sonntag, 13. Dezember 2009

Weihnachtswichteln bei den Quiltfriends

Wie in jedem Jahr veranstalten die Quiltfriends ein Weihnachtswichteln.
In diesem Jahr durfte ich die liebe Maryam bewichteln. Da sie nichts weihnachtliches wünschte, habe ich ihr ein Kosmetiktäschen genäht und ein Gästetuch mit einem Schneestern bestickt.

Das Täschchen habe ich noch mit ein paar kleinen Pflegeartikeln bestückt die aber beim Fototermin nicht anwesend waren ;-).

Ich selbst wurde von meiner Ersatzwichteline, der lieben Patchbea reich beschenkt.

Eine wunderschöne genähte Karte,

außerdem eine praktische Hülle, in der ich in abgetrennten Fächern sehr gut zwei CD's unterbringen kann (kommt mir wie gerufen, weil ich in meinem Kleinstwagen ;-) nicht viel Platz für CD's habe und in dieser Hülle jeweils zwei der aktuellen Enkellieblings-CD's unterbringen kann)
sowie zwei schöne Stöffchen.

Und zuletzt gab es noch diese wunderschöne mit Stitchery verzierte Kalenderhülle nebst Inhalt
(damit ich die patchigen Termine nicht verpasse ;-))
 
Lieben Dank, Beate!



Donnerstag, 10. Dezember 2009

Darf ich vorstellen:




Lasse-Edmundsson, das Tilda-Rentier.
Es wohnt schon seit Ende November bei uns, hat sich bisher jedoch um einen Foto-Termin gedrückt.
Aber nun ist es passiert.
Eigentlich sollte es in Jagdtrophäen-Manier auf einer Holzscheibe an der Wand hängen;
um den Hals einen Kranz aus Birkenreisig.
Aber Herr Herbst-Zeitlos hatte bisher noch keine Zeit...
Deshalb darf Lasse-Edmundson es sich jetzt zwischen Leuchtkugeln und Kiefernzapfen gemütlich machen und - ehrlich gesagt - glaube ich auch nicht,
dass in dieser Saison der ursprüngliche Dekoplan noch realisiert wird.
Aber ich find's so auch ganz hübsch.

Donnerstag, 3. Dezember 2009

"Schwedenschürzen" ...

... nicht in blau-gelb sondern in grau-weiß habe ich neulich für meine beiden Enkeltöchter mitgebracht und dann heute mit den applizierten Muffins aufgepimpt. Das Stickmuster stammt aus dem 1. Türchen dieses Adventskalenders. Wohlweislich habe ich die Applikationen gleich gestaltet und zur Unterscheidung lediglich die Namen aufgestickt.



Ob ich wohl damit meinen diesjährigen Beitrag zur Herstellung von Weihnachtsgebäck geleistet habe?
Doch wohl sicher nicht: Schließlich ist der Duft von Weihnachtsgebäck für mich ein wichtiger Bestandteil für die anheimelnde Stimmung ...
... und außerdem schmeckt's ja auch gut mit all den guten Sachen, die sich darin verstecken.

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Ein Kreuzstich-Ufo ...

... habe ich passend zur Jahreszeit endlich fertig gestickt.



Das i-Tüpfelchen ist natürlich die Rahmung; die roten Ränder im Passepartout heben die Äpfelchen sehr schön hervor.
Gerahmt wurde natürlich hier; ist ja gar nicht weit von uns entfernt ...
... und bietet immer Gelegenheit zum stöbern ;-)).


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...