Samstag, 21. September 2013

Bulls-Eye

Hat ja ein bisschen gedauert, aber jetzt will ich ihn doch endlich zeigen.
Er hängt ja schon ein paar Wochen in unserm Büro ...

... der Wandbehang aus dem Bulls-Eye-Swap 2012/13 bei den QF.
Danke liebe Shogi, dass du den Tausch organisiert hast.
Hier hatte ich schon einmal berichtet, mir dann bei Bennie einen schönen Batik für die Rückseite besorgt und dann genäht.


Er ist 93 x 120 cm groß geworden und leuchtet total schon.

An Ort und Stelle ließ er sich sehr schlecht fotografieren; draußen regnete es und da habe ich ihn zum Fotoshooting einfach im Wintergarten auf den Boden gelegt.

Er ist mein Beitrag für den Home Sweet Home ... Create Along von Liz.

So, das war jetzt definitiv mein letzter Post vor dem Herbst-Urlaub.

Lasst es euch gut gehen ...
und wie Ludger Stratmann zu sagen pflegt: "Bis dahin und ... macht euch Einen ..."

    

So kurz vor Herbstanfang ...

... möchte ich mich doch noch einmal melden:

Zunächst lieben Dank für die Kommentare zu meinem letzten Post.
Ich freue mich immer sehr darüber. 


Bevor also der September um ist, will ich euch doch noch die Septemberkarten aus dem Jahreskartenswap bei den QF zeigen:

Ich habe von Trudi eine wunderschöne Karte erhalten, die mir so richtig Lust auf einen Goldenen Oktober macht. Vielleicht hilft's ja *lach*...

 ...jedenfalls habe ich mit riesig gefreut und die Karte direkt in meine Herbst-Deko einbezogen.
Danke nochmals, Trudi !


 Und diese Karte habe ich gewerkelt. Für wen, kann ich noch nicht sagen. Ich hoffe, die Karte ist gut angekommen und die Empfängerin freut sich.

Ich habe gepresste Hortensienblüten und Wollfäden unter Organza fixiert und dann freihand mit der Maschine die Konturen hervorgehoben.
Ich liebe Hortensienblüten ... leider fiel in diesem Jahr die Blüte bei meinen Büschen aus, sodass ich auf wohlverwahrte Schätzchen zurückgreifen musste/konnte.

Soviel oder -wenig für den Moment,
schönen Sonnabend,

Montag, 16. September 2013

Es herbstet ganz schön ...

... und bevor ich in den Herbst-Urlaub abrausche,
wollte ich mich doch wieder einmal melden.
Irgendwie sind die letzten Wochen nur so vorbeigeflogen und trotzdem ich mir oft morgens gesagt habe,
dies oder jenes must du unbedingt posten, hat es doch nie dazu gereicht.
Dabei könnte ich durchaus einiges berichten ...
... vielleicht schaffe ich es ja, noch das Eine oder Andere nachzuholen.

Heute nur Eines:
Wieder einmal ist ein Quilt für die Kellerquilter fertig geworden und ich habe ihn auch schon persönlich dort abgegeben.
Irmgard hatte mal wieder einen Wochenend-Termin, um die Nähmaschine durchsehen zu lassen und dem Angebot bin ich gerne gefolgt: Diesmal mit meiner ersten eigenen Nähmaschine, 41 Jahre alt, und seit einigen Jahren im Besitz meiner Tochter.
Und obwohl sehr viel auf ihr genäht wurde - auch Jeans und Leder - ist sie immer noch fit und schnurrt jetzt wieder wie ein Kätzchen >lach<.

Bei dieser Gelegenheit habe ich natürlich den Scrappy-SpiderWeb direkt mitgenommen.
Und so schaut er aus.

 Die Vorderseite habe ich über Papier genäht, die Rückseite besteht aus Kuschelfleece
und innen ist ein leichtes Vlies.
Ich hatte den Quilt zwar gemessen ... aber leider ist der Zettel futsch und ich kann nur noch die ungefähren Maße mit etwa 130 x 150 cm angeben. Er ist also rechteckiger, als es auf dem oberen Bild ausschaut ... die Perspektive hat das Bild ein bisschen verzerrt.

 Hier kann man das Quilting auf der Rückseite schön erkennen....

... und hier auf der Vorderseite.

Gequiltet habe ich mit der Maschine nur um die Spiderwebs, damit er schön kuschelig bleibt.
Und weil ich es nicht so schön finde, wenn am Rand nur halbe Blöcke zu sehen sind, habe ich doch wenigstens den Umriss auf dem weißen Randstreifen weitergeführt.


Insgesamt gefällt er mir wirklich gut. Und auf den vielen verschiedenen Scraps gibt es so viel zu schauen, so dass ich hoffe, dass er einem Kind ein bisschen Wärme und Freude gibt.

Soviel oder wenig für heute,
lasst es Euch gut gehen,
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...