Samstag, 31. Mai 2014

Für meinen neuen "Kleinen" brauchte ich noch ein passendes Täschchen ...

... also schnell noch eines genäht nach einem Stickbär/Fliegenpilzwerkstatt-Ebook.
 
Material war außer dem Steckschloss noch vorhanden.
Das Wachstuch habe ich bei dieser Messenger-Bag schon einmal verwendet - ebenso den grünen Stoff, der ursprünglich mal ein Rock war.
Für innen fand sich von ein kleines Stückchen Velvet.
 


 
 
Den Schnitt habe ich etwas vergrößert, da meine "Kleine" doch einen kleinen Vorbau hat.
Innen habe ich noch eine kleines Täschchen mit Klettverschluss angebracht und hinten noch eine Gürtelschlaufe aus einem passenden Gurtband-Rest.
Die Handschlaufe habe ich entsprechend der Vorgaben im E-Book genäht.
Den Trageriemen der Kamera kann ich seitlich 'rausschauen lassen und dann die Kamera in der Hülle auch über der Schulter tragen.
 
Gefällt mir sehr gut und ich werde sie nachher ausführen.

Ein schönes Wochenende,
    

Freitag, 30. Mai 2014

Wo ist der Mai nur geblieben ...

... im Handumdrehen war er vorbei.
 
Viel zu tun gab es,
der Garten verlangte nach seinem Recht,
Geburtstag wurde gefeiert,
mit den Enkelkindern haben wir gespielt und
auch hier und da Zeit für eine Wanderung gefunden.
Genäht habe ich wenig, aber beschenkt wurde ich.
Kurz gesagt, ein Monat, der es in sich hatte,
Alltägliches und Besonderes ... und fast immer schön.

Sehr gefreut habe ich mich auch über die vielen Kommentare zu meinem letzten Post.
Danke dafür!
 
Genossen habe ich die Gartenarbeit und leider keine Fotos gemacht ... wird sich wohl noch ergeben. Der Garten bietet ja immer Neues.
 
Am letzten Sonntag haben wir eine kleine Wanderung in die nähere Umgebung unternommen und uns an der Natur erfreut. So sah es aus:
 
Wunderschön, oder ? Ich weiß nicht, was mir besser gefällt: Die Wiesen mit den Wolkenschatten und den einzelnen Bäumen und der Hügelkette im Hintergrund oder der Sommerhimmel mit den Wolken ... oder alles zusammen.
Lange haben wir auf einer Bank gesessen und geschaut und die Gedanken wandern lassen.
Ach ja, das Foto ist außer dem Rahmen und der Signatur nicht bearbeitet. Lediglich die Größe habe ich noch auf ein blogtaugliches Format reduziert.
 
 
* * *
 
Diese beiden Tilda-Käferchen hat mir meine Tochter zu Muttertag genäht.
Sind sie nicht niedlich?
die standen immer noch auf meiner Liste ... Tochterkind hat es wohl geahnt und nun brauch' ich sie nicht mehr selbst zu nähen.
Danke, mein Kind!
 
Soviel für diesmal.
Lasst es Euch gut gehen, 
 
    

Donnerstag, 8. Mai 2014

Noch ein Leinentäschchen ...

... kombiniert mit Patchworkstoffen habe ich heute genäht.

Schnitt ist wieder der "Weltenbummler" ...
... allerdings etwas verkleinert.

Nähen war wie immer pure Lust und Entspannung.
Angeregt zu meinen Leinen-Täschchen wurde ich durch den Zakka-Stil ...
... ist ja nicht gerade was Neues ...
... aber neuen Trends hinke ich leicht immer ein bisschen hinterher.
Aber mir gefallen die vielen kleinen bunten Projekte ...
... und irgendwie ist es ja nie zu spät, mal was Neues auszuprobieren.
Und ich muss zugeben, beim Nähen sprudeln die Ideen nur so...
... und Gott-sei-Dank habe ich ja noch genügend Stoff-Fitzelchen in meiner Restekiste.

Macht Euch deshalb auf gelegentlich neue Ausflüge in die Zakka-Welt gefasst ...
... die Leinenvorräte meiner Vorfahren sind noch groß genug.

Bis dahin,
    

Edit: Und natürlich verlinke ich diesen Post mit den MontagsMachern...
... siehe Link in der Sidebar rechts.
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...