Montag, 30. März 2015

MakroMontag 12 in 2015 ...

... und schon fast Ostern.

"Kinder, wie die Zeit verfliegt" möchte man da sagen.
 
Letzte Woche wurde bei mir noch aufgeräumt und heute ist Osterdeko angesagt.
 
Mit tatkräftiger Hilfe tut sich vieles leichter ;-)) ...
 

und wenn alle zugreifen, wird es schon klappen.
 
Ich verlinke zu Steffi und freue mich auf die schöne Makro-Sammlung bei ihr.
  
    

Sonntag, 29. März 2015

Magic Letters F = Frühling ...

... ist zur Zeit (zumindest bei Paleicas Fotoprojekt) angesagt.
 
Tatsächlich lässt der Frühling bei uns leider noch auf sich warten und so habe ich einfach mal ins Archiv gegriffen und etwas typisches für unsere Gegend aufgegriffen ...
 
Der Hauberg ist eine Form der Niederwaldbewirtschaftung und in jedem Frühjahr ... und zwar so zeitig, das das Laub noch nicht ausgetrieben ist, werden die etwa 15 - 18jährigen Eichen pp. geschlagen bzw. "auf den Stock gesetzt"... heutzutage nur noch, um den Brennholzbedarf zu decken.
Die Bäume treiben dann wieder aus und sind nach wiederum 15 - 18 Jahren erneut schlagreif.
Einige Bäume bleiben als Saatbäume jedoch stehen. 
Hier gibt es weitere Infos dazu.
 



Brennholzstapel mit Haubergszeichen des jeweiligen Eigentümers.
 
Das war's für heute zum Thema Frühling.
Ich verlinke dann noch zu Paleica und bin auf das nächste Thema gespannt.
  
    
    

Samstag, 28. März 2015

Friday-Flowerday 12 am Sonnabend

Gestern war irgendwie ein zwar restlos durchgeplanter Tag,
aber trotzdem oder vielleicht deshalb hat es mal wieder nicht zum Friday-Flowerday gereicht ...
... und so gibt es mal wieder Samstags-Blümchen bei mir.
 
Zwar gestern frisch gekauft, aber irgendwie doch nicht richtig frisch
sind meine gelb-orangen Ranunkeln.
Farbliche Unterstüzung bekommen sie von Frau Hase,
und deshalb passen sie auch in die Zeit.
 

 
Heute schnell fotografiert, d.h. mit der "Kleinen" und ohne Stativ (man möge mir die leichten "Zitterunschärfen" verzeihen) stelle ich sie noch zu Holunderblütchen und schau mir dort die anderen Freitags-Sträußchen an.
  
    

Montag, 23. März 2015

Aufräumen beim MakroMontag 11 in 2015

Alles nicht so schlimm, denn es gibt tatkräftige Hilfe ;-)
 

 
... und nach dem Aufräumen ab zu Steffi zum MakroMontag.
 
Ich schau dann mal wieder bei der Baustelle ...
 

    

Freitag, 20. März 2015

Ein Mini-Sträußchen zum Friday-Flowerday 11 / 2015

Vorgestern schenkte mir meine Tochter ein "Einfach-mal-so-Sträußchen";
klein aber fein.
 
Heute reiche ich es weiter zu Holunderblütchens Friday-Flowerday.
 
 
 

 
Fröhlich und sonnig gelb ... und ein klein wenig österlich angehaucht.
 
Ich wünsche ein schönes Frühlingswochenende ...
und wenn die Sonne draußen fehlt, holt sie euch ins Haus.
 

    

Mittwoch, 18. März 2015

Duftendes zum MakroMontag 10 ...

... zeige ich heute ... auch wenn es schon Mittwoch ist. ;-)
 
So langsam kehrt bei mir wieder eine gewisse Regelmäßigkeit ein ...
und so komme ich auch dazu, meine vorbereiteten Fotos zu posten.
 
Hier hatte ich euch schon meine noch sehr knospigen Hyazinthen gezeigt.
Sie sind recht schnell aufgeblüht und so gibt es heute diese Fotos:


 
Der Duft ist mittlerweile sehr stark, so dass ich sie in den Wintergarten "verbannt" habe.
Außerdem stelle ich sie jetzt noch zu Steffi als meinen Beitrag zum MakroMontag 10 / 2015.
 
Bis bald,
     

Montag, 16. März 2015

Magic Letters E = EINS ...

...war die letzte Themenvorgabe für Paleicas Projekt Magic Letters.
 
Mit meinem Post dazu bin ich mal wieder (fast) zu spät, denn ab heute gibt es schon das nächste Thema.
Ich bin mit meinen Posts pp. zur Zeit irgendwie nicht so recht auf dem Laufenden , weil ich so viel unterwegs war.
 
Aber jetzt zum E wie EINS oder EINZIG. Einzig interpretiere ich auch mit besonders, einzigartig ...
und deshalb zeige ich heute ein Fotos von meinem ersten Enkelkind.
Inzwischen habe ich vier Enkel, die mir alle gleich lieb und ans Herz gewachsen sind ...
... aber das erste Enkelkind zu bekommen ist eben etwas besonderes, einzigartiges,
und deshalb zwei Fotos aus dem Archiv:
 

  
    

Sonntag, 15. März 2015

Zum Friday-Flowerday 10 in diesem Jahr ...

... habe ich es mal wieder nicht pünktlich geschafft, meine Blümchen zu posten.
Bin zur Zeit ständig unterwegs und deshalb ist es manchmal wirklich schwierig, diese ... wenn auch noch so angenehmen ... Termine einzuhalten.
 
Aber bevor ich jetzt gleich wieder weg bin, möchte ich doch noch meine Freitagsblümchen zeigen.
 
Die Hyazinthengläser habe ich ja schon lange nicht mehr zum antreiben benutzt,
aber für die geschnittenen Hyazinthen nehme ich sie gerne her.
 


 
Noch sind die Blüten geschlossen, aber wenn sie sich weiter öffnen und der Duft zu stark wird, stelle ich sie mitsamt der Schieferplatte auf den Tisch im Wintergarten ... dort bereitet mir der Duft keine Kopfschmerzen und ich kann sie trotzdem immer noch sehen.
 
Entschuldigen möchte ich mich noch bei den Lesern der letzten Posts, die mir so nette Kommentare geschrieben haben ... ich bin einfach nicht dazu gekommen, darauf zu reagieren ... geschweige denn selbst zu kommentieren.
Aber in der kommenden Woche wird wieder alles besser und dann kann ich euch auch wieder ausführlicher besuchen.
 
Einstweilen stelle ich meine Blümchen noch rasch rüber zu Helga von Holunderblütchen, dort gibt es wunderschöne Freitagsblümchen zu sehen.
 
Einen schönen Sonntag,
     

Montag, 9. März 2015

Grünes gegen die Frühjahrsmüdigkeit zum MakroMontag 9 in 2015

Heute habe ich mir etwas aktuelles, sprich: etwas aus der Küche als Beitrag zum MakroMontag
bei Steffi ausgesucht:
 

 
Frisches Grün gibt es noch nicht im Garten ... aber z.B. die Gartenkresse auf der Fensterbank ...
Bei uns ist sie oft als frische Zutat auf dem Teller und durch ihre Inhaltsstoffe soll sie u.a. auch die Frühjahrsmüdigkeit bekämpfen ... bevor sie angefangen hat. ;-))
 
Eine gute Woche,
     

Freitag, 6. März 2015

Zum Friday-Flowerday 9 ...

... heute keine Blüten, sondern "nur" knorrige Zweige ...
... aber frisch aus Nachbars Garten ...
... und wie ich finde, doch dekorativ.
 


 
Magnolien ... der Strauch musste weichen und so fielen ein paar Zweige für meine Vase ab.
Ich weiß ja nicht, ob die Knospen wirklich in der Vase ihre Blüten zeigen ...
... aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.
 
Im Garten drängen die Winterlinge unter der Schneedecke hervor ... irgendwann wird mein Beet auch wieder vom Schnee befreit sein und dann werde ich ein Foto machen ... aber noch ist es mir wirklich zu kalt.
Da genieße ich lieber meine blütenlosen Zweige, lese und stricke ...
... und warte auf den Frühling.
Aber zuvor stelle ich meine Vase noch zu Helga's Friday-Flowerday.
  

    

Montag, 2. März 2015

MakroMontag 08 ... und wieder zartes Grün ...

... in weißen Blüten.
 
Meine Milchsterne vom letzten Freitag habe ich auch als Motive für den MakroMontag ausgewählt.
 




Mir reizte an diesen Blütchen das Weiß in Verbindung mit dem zarten Grün...
 
... und wie immer beim MakroMontag verlinkt zu Steffi.
 
Eine gute Woche wünsche ich Euch,

    

Sonntag, 1. März 2015

Magic Letters D = Düster ...

... ist diesmal die Themenvorgabe bei Paleicas Fotoprojekt Magic Letters
 
Ich habe mich zunächst mal wieder schwer getan mit dem Thema ...
Es gibt zwar sehr viel düsteres in dieser Welt ...
... aber die fotografische Umsetzung war nicht "meins".
 
Das Wetter war in den letzten Tagen eher hoffungsvoll auf Frühling ausgerichtet,
aber ich habe dann bei meinen Urlaubsbildern aus Südtirol etwas passendes gefunden:
 
Wir hatten einen schönen Junitag für einen Ausflug und eine tolle Wanderung auf den Hirzer genutzt.
Die Wetterpropheten hatten zwar für den Abend mögliche Wärmegewitter angekündigt,
aber weil wir früh unterwegs waren, würden wir auch sicherlich zeitig genug zurück sein.
 
Die letzten Meter zur Bergstation haben wir dann jedoch unsere Schritte beschleunigt, weil die Wolken sehr schnell näher zogen und wirklich düster aussagen.
 

Auf der gegenüberliegenden Talseite schien zwar noch die Sonne, aber auch über der Texelgruppe türmten sich die Wolken.

Wir waren kaum in der Seilbahn, als auch schon die ersten Tropfen gegen die Kabinenfester klatschten.
 
Gott-sei-Dank war unsere Unterkunft nahe bei der Talstation, so dass wir nahezu trocken und noch vor dem Gewitter wieder dort ankamen.
 
Ich verlinke wieder zu Paleica und bin morgen gespannt auf das neue Thema zum Buchstaben E.